Westfalia

Westfalia

Die Firma Westfalia wurde im Jahr 1923 in Schwerte gegründet. Zu dieser Zeit gab es eine hohe Nachfrage an Werkzeugen. Daher war das Ziel der Firma, diese Bedürfnisse zu erfüllen. Da sich die Firma wirtschaftlich gut entwickelte, wurden etwa ab dem Jahr 1932 die ersten Werkzeuge per Post versandt. Der Versandhandel wurde von den Kunden gut angenommen und von der Firma Westfalia weiter ausgebaut. Bald wurde der erste Katalog veröffentlicht.

984 Westfalia Werkzeuge sowie Waren, die in jeden Haushalt gehören (z. B. Wäscheleinen), wurden so im Jahr 1933 auf 36 Seiten angeboten. Der Versandhandel erhob keine teuren Preise, sondern setzte vielmehr auf eine hohe Verkaufsmenge. Dieses Konzept wurde von den Käufern gut angenommen und der Westfalia Versand gewann bis zum Krieg eine Vielzahl neuer Kunden dazu. Durch den Krieg konnte der Versandhandel nicht weiterbetrieben werden.

Zum Westfalia Versand: www.westfalia.de

Westfalia Versand Sale, Sonderangebote, Rabatt

Nachdem der Krieg zu Ende war, begann der Aufbau des zerstörten Deutschland. Die Nachfrage nach Werkzeugen stieg wieder und der Westfalia Versand wurde wieder in vollem Umfang betrieben. Nach dem Aufbau der deutschen Wirtschaft wurden immer weniger Werkzeuge benötigt. Das Versandhaus Westfalia reagierte auf die veränderten Verhältnisse seiner Kunden und stellte die Produkte um. Es wurden nun mehr Freizeitprodukte angeboten.
Einsicht über die derzeitige Auswahl der Produkte wird den Kunden sowohl in Katalogen als auch im Westfalia Onlines-Shop geboten.

Das Angebot beinhaltet unter anderem Westfalia Werkzeug, technische und landwirtschaftliche Produkte sowie Waren für Freizeit, Haus und Tier. Die Produkte sind auf www.Westfalia.de übersichtlich in verschiedene Kategorien unterteilt, z. B. Werkzeuge, Geschenke oder Autozubehör. So wird den Kunden eine schnelle Suche nach dem gewünschten Artikel ermöglicht. Die Produkte sind bildlich dargestellt und werden durch einen kurzen Text näher erläutert.
Westfalia bietet auf seiner Homepage zudem ein Lexikon an, in dem die wichtigsten Begriffe rund um Werkzeuge und Handwerk erklärt werden.

5 Gedanken zu “Westfalia”

  1. Ich habe seit geraumer Zeit eine Westfalia Anhängerkupplung und bin mit meiner Wahl sehr zufrieden. (von Westfalia Hagen)

    Grüße,
    Jürgen Marschall

  2. Seit mindestens 25 Jahren wende ich mich immer an weatfalia, wenn ich etwas in der Richtung brauche. Und — es gibt einen Artikel den westfalia nicht liefern kann. Es ist eine unerschöpfliche Fundgrube. Ich sage also sehr gerne “Gut, das es westfalia gibt”.
    Hans-Jürgen Brandt

  3. nochmals zu meinem Kommentar zu westfalia; da ist mir ein Satzfehler unterlaufen: Natürlich muß es heißen > Es gibt k e i n e n (nicht einen )Artikel den westfalia nicht liefern kann. Sorry.
    Hans-Jürgen Brandt

  4. Leider habe ich mit Westfalia sehr schlechte Erfahrung gemacht. Zuerst
    verlangt man das Geld im Vorraus und dann wird trotz schriftlicher Zusage nicht geliefert! Geld wurde zwar auf Verlangen zurück angewiesen, jedoch dauert eine echte Gutschrift sehr lange, mehrere
    Wochen per pay pal. Dieses Verhalten der Firma Westfalia ist sehr schlecht und schadet dem Kunden sehr massiv, denn man rechnet ja
    mit dem Artikel der dann nicht geliefert wird. Die Firma Westfalia sollte
    dringend an Ihrem Service arbeiten! Ich als ehemaliger guter Kunde bin
    jedenfalls sehr enttäuscht und so verliert Westfalia einen Kunden!

  5. Leider habe ich nach 24Jahren als Kunde sehr schlechte Erfahrungen mit
    Westfalia gemacht. In meiner Onlinebestellung wurden alle Teile als “Auf Lager”deklariert, habe per Paypal bezahlt. Nach zwei Wochen kam ein Anruf auf den AB, eine Entschuldigung für die Lieferzeit, Ware ist da, Bestellung geht raus. Eine Woche später ein erneuter Anruf auf den AB die best.Schuhe seien nicht auf Lager, die gesamte Lieferung verspätet sich. Daraufhin habe ich die Bestellung per mail storniert. Rückantwort:Stornierung nicht mehr möglich, Ware steht im ersand und geht umgehend heraus.
    Dann die Überraschung! Paket kommt an doch keine Schuhe im Paket aber auf der Rechnung, aber stattdessen eine Dose streichbare Dichtmasse, versehen mit dem Aufkleber und Artikelnummer von den Schuhen. Auf die tel.Rückfrage – keine Entschuldigung, sondern das die Schuhe nicht mehr in schwarz sondern in grau gäbe. Enttäuschung ist kein Ausdruck nach 24Jahren

Schreibe einen Kommentar