Schwab

schwab versandDie Schwab Versand GmbH hat ihren Hauptsitz in Hanau (Hessen) und versteht sich als so genannter Universalversender Deutschlands. Seit 1976 ist das Unternehmen eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Otto Group.

Das Vertriebsgebiet des Unternehmens erstreckt sich über ganz Deutschland, sowie durch Beteiligungen auch über die Niederlande, Ungarn, Tschechien, Österreich und die Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Über den Schwab.de Versand wird ein umfassendes Modesortiment für Herren und Damen angeboten sowie Kinderwaren und Sport- und Freizeitartikel. Darüber hinaus sind in der Angebotspalette von Schwab auch Möbel und Wohnaccessoires, Elektronik- und Haushaltsprodukte sowie Baumarktartikel vorzufinden. Der Vertrieb der Waren erfolgt über verschiedene Versandkataloge und über den Internetshop des Unternehmens. Der Hauptkatalog wird dreimal jährlich herausgegeben und umfasst das komplette Sortiment von Schwab Versand. Insgesamt werden ca. 150.000 verschiedene Artikel über die Schwab Versand GmbH vertrieben.

Schnäppchen bei Schwab.de – Sale, Rabatte und Schlussverkauf

Schwab Schnäppchen
Zum Schwab Versand bitte hier klicken: www.schwab.de

Zur Schwab-Gruppe gehören die Schwab Versand GmbH, sowie die Witt-Gruppe und der Internet-Shop myToys. Im Jahr 2008 beschäftigte der Konzern rund 3.200 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Erlös von 1.034 Millionen Euro.

Gegründet wurde Schwab im Jahr 1954 von Kaufmann Friedrich Schwab. Er nahm die Geschäftstätigkeit im Folgejahr in Klein-Auheim bei Hanau auf und brachte in jeder Saison einen neuen Schwarz-Weiß-Katalog mit 34 bzw. später 64 Angebotsseiten heraus. Schon in den 50-er Jahren schaffe er es, ein Filialnetz mit acht Verkaufsstellen aufzubauen, über welches vor allem Überhangware vertrieben wurde. 1959 wurde das Unternehmen in die Friedrich Schwab & Co. KG überführt. Der Umsatz lag zum damaligen Zeitpunkt bereits bei 100 Millionen DM. In den 60-er Jahren schritt die Expansion des Unternehmens weiter voran, zahlreiche neue Verkaufsstellen wurden eröffnet. In Berlin entstand ein Kaufhaus, in Hamburg ein Schwab-Center. Auch in Frankreich wurde das Versandgeschäft vorangetrieben. Ende der 60-er Jahre kamen die ersten Spezialkataloge Schwabs heraus, der Hauptkatalog umfasste bis dato bereits mehr als 1.000 Angebotsseiten.

Durch die Übernahmen der Schwab AG 1976 durch den OTTO Versand als Mehrheitsaktionär entstand für die Schwab AG ein neues Unternehmenskonzept. Das Angebot umfasste nunmehr einen Hauptkatalog sowie 6 Spezial- und 5 Sonderkataloge. Pro Saison wurden Artikel auf über 2.700 Seiten angeboten. 1979 überschritt der Umsatz die 500 Millionen DM Grenze. Die Ertragslage erwies sich anhaltend als gut. In den 80-er Jahren wurde der Umsatz weiter vorangetrieben und auch das Sortiment von www.Schwab.de wurde kontinuierlich ausgebaut.

Die Zeit von 1987 bis 2002 war von Firmenbeteiligungen und einer starken Expansion geprägt. Schwab übernahm unter anderem das älteste Versandhaus Deutschlands, Witt Weiden, welches den Schwerpunkt auf Heim- und Haustextilien, Wäsche und Damenoberbekleidung gelegt hatte. Auch der österreichische Versender Moden Müller wurde aufgekauft.
Bis heute zählt die Schwab Versand GmbH zu einer der bekanntesten Versandhäuser Deutschlands. Das Sortiment ist umfangreich und spricht jede Altersklasse sowie Frauen und Männer gleichermaßen an. Beim Kauf von Produkten werden auch Zahlungspausen und Ratenzahlungen angeboten.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewertung: 4.0/5 (3 Stimmen abgegeben)
Schwab, 4.0 out of 5 based on 3 ratings
Anzeige:

Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten zu Schwab

{ 3 comments… read them below or add one }

acs herbert November 16, 2009 um 01:09

ich bin begeistert von der möglichkeit online zu bestellen,und ihr versand wurde mir empfohlen.

Köhlinger Ilona November 16, 2010 um 13:45

Ich bin sehr begeistert von Onlinebestellung
Aber meine Mitbesteller sind sehr traurig darüber des das Geschäft in Hanau geschloßen hat., ich auch denn wenn es hies wir fahren nach Hanau,
war die freude sehr gr0ß.
Da hatte ich meistens den besten Umsatz vom ganzen Jahr.
Jetz muß ich mehrere Größen und Artikel bestellen und auch wieder vieles zurück schicken, was mir nicht besonders gefehlt.
Aber ich werde weiterhin viel online bestellen.

winderlich März 15, 2013 um 13:58

ich werde nie wieder möbel bestellen bin sehr enttäuscht -ich warte schon drei wochen auf nachlieferung ,werde immer nur vertröstet komme mir langsam veralbert vor